Merkmale

An welchen Merkmalen erkennt man, dass jemand Neurodermitis hat?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Ärzte verwenden oft eine Reihe Signalen, um eine Neurodermitis zu erkennen. Es ist wichtig zu wissen, dass diese Merksmale nichts Schlimmes sind und dem Arzt nur dazu dienen, die Neurodermitis von anderen Hautkrankheiten zu unterscheiden und richtig zu diagnostizieren. ℹ️
    ▪ “Xerosis cutis”: Die Haut ist trockener als der Durchschnitt. 🌵
    ▪ “Hyperlinearität” der Hände: An und auf den Händen findet man übertriebene Falten. 🤲🏻
    ▪ “Weißer Dermographismus”: Beim Kratzen der Haut erscheinen weiße Linien (anstelle der normalerweise roten); das liegt an der Art und Weise, wie die Blutgefäße in der Haut auf das Kratzen reagieren. 〰️
    ▪ Blässe des Gesichts: Das Gesicht ist etwas blasser als sonst. 👻
    ▪ “Halonierte Augen”: Die Haut um die Augen ist dunkler als sonst; das ist auf ständiges Reiben der Haut um die Augen zurückzuführen. 👀
    ▪ “Hertoghe-Zeichen”: Die Augenbrauen an den Seiten fehlen oder sind zumindest weniger dicht, was auf ständiges Kratzen zurückzuführen ist. 👀
    ▪ “Dennie-Morgan-Falte”: Eine doppelte Falte unter den unteren Augenlidern, die durch stoßweises Anschwellen der Augenlider entsteht.  👀
    ▪ “Perlèche”: Entzündungen und kleine Risse in einem oder beiden Mundwinkeln. 👄
  • Die meisten dieser Veränderungen sind nur vorübergehend und gehen mit guter Hautpflege und -behandlung wieder weg. Sprich am besten mit Deinem Arzt dazu, wenn Dich eins dieser Merkmale besonders stört. 👨‍⚕️

 

Handlungsempfehlungen

✅ Nutze diese Liste, um Detektiv zu spielen und den eigenen Körper besser kennen zu lernen: welche Anzeichen findest Du bei Dir? Mach’ ein Spiel draus und hab’ Spass dabei.
✅ Spiel auch bei Deinen Mitmenschen Detektiv: diese Signale und Merkmale sind nicht auf Neurodermitis-Betroffene beschränkt. Kannst Du sie auch bei Menschen ohne Hautprobleme erkennen?

 

Links

🌐 Mehr zu unserer Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. med. Julia Born).
🌐 Mehr Infos zu Anzeichen für Neurodermitis, u.a. auch abhängig vom Alter, findest Du hier.

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Heute will ich Dir zeigen, welche Signale Ärzte zur Bestimmung von Neurodermitis verwenden. Hierzu gehören zum Beispiel – also, das sind jetzt nicht alle – die “Xerosis cutis”. Das bedeutet, “trockene Haut” zu haben. Dann eine “Hyperlinearität der Hände”. Da geht es um die Linien, die wir an den Händen haben. Davon sind es ganz, ganz viele und viele, die auch sehr tief gehen. Dann ein “weißer Dermografismus”. Das bedeutet, dass wenn wir uns kratzen am Arm, dass dann diese Stelle nicht rot wird wie sonst, sondern weiß bleibt. Dann die “Blässe des Gesichtes” – die könnt ihr bei mir eigentlich immer ganz gut erkennen. “Halonierte Augen”, das bedeutet, dass die Ringe um die Augen dunkler sind als gewöhnlich. Da habe ich mich heute getarnt, das kann ich euch heute nicht zeigen. Dann das “Hertoghezeichen”: das ist, dass die Augenbrauen an den Seiten fehlen können oder auf jeden Fall schmaler werden und nicht ganz so dicht sind wie vorne. Zupfen zählt dabei jetzt aber eben nicht, das ist dann kein Hertoghezeichen. Dann die sogenannte “Dennie-Morgan-Falte”. Das bedeutet, dass man eben nicht nur eine Falte hier unter dem Auge hat, sondern eine zweite, die auch häufig sehr tief geht. Und dann noch “Perlèche”: Das sind sogenannte Entzündungen um die Mundwinkel, immer hier am Ende, dass es so aussieht, als wären hier so zwei rötliche Stellen. Ganz wichtig bei all diesen Begriffen: das ist alles nichts Schlimmes! Das sind nur Anzeichen, die wir Ärzte benutzen, um die Neurodermitis richtig zu diagnostizieren. Denn für Deine Behandlung ist es ganz wichtig, dass wir die richtige Diagnose finden. Nur dann können wir wirklich zum Ziel kommen. Beobachte mal Deine Mitmenschen, nachdem Du jetzt all diese Zeichen kennst und schau mal, wer alles Zeichen von der Neurodermitis hat – egal, ob er jetzt auch Ekzeme hat oder nicht.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.