Nächtliches Jucken

Warum muss ich gerade nachts viel jucken? Und was kann ich dagegen tun?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Eine der Hauptursachen für Schlafstörungen bei Menschen mit Neurodermitis sind die nächtlichen Juck-Attacken. 🌜
  • Ein Grund ist der Verlauf unseres natürlichen Cortisol-Spiegels. Tagsüber sorgt Cortisol dafür, dass die entzündungshemmende und juckreizstillende Funktion in der Haut gut funktioniert. Abends, wenn der Cortisol-Spiegel sinkt, ist diese Funktion nicht mehr vorhanden. 📉
  • Ein weiterer Grund für abendlichen Juckreiz ist Aufmerksamkeit. Tagsüber sind wir mit vielen Dingen gut abgelenkt. Aber wenn wir abends zur Ruhe kommen, gibt es in der Regel nicht allzu viel, was uns ablenkt, besonders wenn wir im Bett liegen. 💭
  • Hinzu kommen die Automatismen. Wir haben es eigentlich so gut verinnerlicht, dass wir uns automatisch kratzen, sobald es irgendwo kribbelt. Und wenn wir abends müde sind oder nachts aufwachen, wird dieser Automatismus unbewusst wieder gestartet und wir können nicht aufhören uns zu kratzen. 🔄
  • Deshalb empfiehlt es sich, abends eine gute Hautpflege-Routine einzuhalten, die die Juckreiz-Attacken minimiert. 🧴

 

Handlungsempfehlungen

✅ Versuche Deine Haut ca. 30-60 Minuten vor dem Schlafengehen mit einer fettigen bzw. Feuchtigkeits-spendenden Creme zu versorgen. Dadurch wird der Juckreiz minimiert.
✅ Versuche mit bestimmten Einschlaf-Meditationen (bspw. dieser hier) die Ablenkung von Deiner Haut auf Deinen Körper und Deine Atmung zu richten. So erhält der Juckreiz weniger Aufmerksamkeit. Für mehr Einschlaf-Meditationen schau Dir am besten mal die “Headspace” App an.

 

Links

🌐 Mehr zu Deiner Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. Carolin Marx-Dick).
🌐 Ein paar weitere “Sleep-Hacks” von einem weltweit bekannten “Biohacker” findest Du hier (nur auf Englisch verfügbar).
🌐 Unser Mitgründer Jerry nutzt in stressigen Zeiten diese Tropfen (CBD & Melatonin) sowie ein hochwertiges Magnesium-Präparat direkt vor dem Schlafengehen und die Einschlaf-Meditation der Headspace App (solltest Du die App nicht haben, kannst Du hier schauen).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Eine der Hauptursachen für Schlafstörung bei Menschen mit Neurodermitis sind die nächtlichen Juckattacken. Doch warum kommt es ausgerechnet dann zu so einem starken Juckreiz, wenn wir eigentlich zur Ruhe kommen wollen und schlafen möchten. Eine Ursache dafür ist der Verlauf unseres natürlichen Cortisolspiegels. In einem anderen Video habe ich Ihnen bereits erklärt, warum unser Cortisolspiegel nicht in einer Linie verläuft, sondern warum bei einem gesunden Menschen der Cortisol-Spiegel an so eine Kamelhöcker-Kurve angepasst ist. Und daran sieht man gut, dass genau dann, wenn wir abends zur Ruhe kommen wollen, der Cortisolspiegel nach unten sinkt. Das bedeutet: Tagsüber sorgt das Cortisol dafür, dass die entzündungshemmenden und juckreizhemmenden Funktionen in der Haut gut stattfinden und abends, wenn dann der gesunde Cortisolspiegel sinkt, ist genau diese Funktion nicht mehr vorhanden. Ein anderer Grund für abendliche Juckattacken ist die Aufmerksamkeit. Tagsüber sind wir ganz gut abgelenkt mit vielen Dingen, die wir so zu erledigen haben, hoffentlich auch mit vielen schönen Ereignissen, die wir so erleben. Aber wenn wir abends zur Ruhe kommen, dann lenkt uns meistens nicht mehr allzu viel ab, besonders dann, wenn wir im Bett liegen. Hinzu kommen die Automatismen. Man hat es eigentlich schon gut verinnerlicht, automatisch zu kratzen, sobald es dort irgendwo kribbelt. Und wenn wir abends müde sind bzw. nachts erwachen, dann ist es tatsächlich so, dass wir nicht ganz bei klarem Bewusstsein sind, d.h. dieser Automatismus wird dann wieder gestartet und wir können nicht aufhören zu kratzen. Also die nächtlichen Juckattacken sind etwas, was die meisten Neurodermitis-Patienten besonders belästigen. Von daher kann ich nur empfehlen, abends ‘ne gute Pflege aufzutragen, was die Juckattacken minimiert. Denn so klappt es auch mit dem gesünderen Schlaf.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.