Schlaf & die Haut

Welchen Einfluss hat Schlaf auf meine Haut? Welche Verbindung besteht hier?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • In diesem Video geht es um die Auswirkungen von Schlaf auf die Haut. 😴
  • Der Schlaf ist wichtig, weil hier der Körper alle Systeme (inkl. Haut und Immunsystem) regeneriert, während er tagsüber im Verteidigungsmodus ist. 🧘🤺
  • Es findet ein Flüssigkeitsausgleich zwischen den verschiedenen Körperbereichen statt. 💦
  • Schlafmangel kann zu erhöhten Entzündungs- und Stresshormonen führen (insb. Cortisol), welche das Immunsystem destablisiert und die Haut verschlimmert. ⚡
  • 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht sind daher basierend auf vielen Studien aus der Schlafforschung jedem angeraten. 🛌
  • Solltest Du zu spät ins Bett gehen, versuche doch in 15-Minuten-Schritten Deine “zu Bett geh Zeit” wieder nach vorne zu schieben. ⌛

 

Handlungsempfehlungen

✅ Schläfst Du ausreichend, d.h. 7-9 Stunden pro Tag? Falls nicht, versuche in 15-Minuten Schritten die Zeit, zu der Du ins Bett gehst, nach vorne zu verschieben.

 

Links

🌐 Mehr zu unserer Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. med. Julia Born).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Wenn Du Dich gefragt hast, welche Auswirkungen Schlaf auf Dein Ekzem haben kann, bist Du heute hier genau richtig. Schlaf ist wichtig für alle Systeme des Körpers und deren Funktion, einschließlich eben der Haut und auch des Immunsystems. Tagsüber sind die Hautzellen im Verteidigungsmodus und arbeiten daran, sich vor Schäden, Reizstoffen, Allergenen zu schützen. Wenn Du schläfst, schalten Geist und Körper in einen aktiven Regenerationsmodus. Die Schäden des Tages werden also repariert und die Produktion von schützenden und erneuernden Substanzen wird angekurbelt. Während des Schlafs führt Dein Körper den Organen und Geweben, die aufgefüllt werden müssen, Flüssigkeit zu, während er überschüssige Flüssigkeiten aus anderen Bereichen entfernt. Schlafmangel kann zu einem erhöhten Spiegel von Entzündungs- und Stresshormonen führen. Das Wichtigste hier zu nennen ist das Cortisol. Diese können dann Dein Immunsystem destabilisieren und die Hautprobleme, die Du in Deinem Ekzem hast, verschlimmern. Es wird empfohlen, dass die meisten Erwachsenen so 7 bis 9 Stunden Schlaf pro Nacht haben sollten. Kinder sollten sogar noch mehr schlafen. Hierfür gibt es für jedes Alter und für jedes Entwicklungsstadium festgelegte Zahlen. Wenn sich Deine Stundenzahl an Schlaf in letzter Zeit immer weiter nach hinten verschoben hat und somit kürzer geworden ist, versuch doch einfach mal, im Laufe der nächsten 1-2 Wochen, in so 15-Minuten-Schritten das wieder nach vorne zu schieben, bis Du zumindest ein Minimum  von 7 Stunden erreichst. Einfach jeden Abend 15 Minuten früher ins Bett gehen…

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.

Share This

Share This

Share this post with your friends!