Duschen bei Neurodermitis

Wie oft sollte ich mich baden? Wie oft duschen? Was sollte ich beachten?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Ein wichtiger Punkt bei Neurodermitis ist das Pflegen und Waschen der Haut. 🚿🛀
  • Viele Betroffene wollen oft nicht täglich duschen, weil die Haut trocken wird. Es wäre allerdings ratsam, 1x täglich zu duschen, um den Schmutz des Tages zu entfernen. 🦠
  • Man sollte lauwarm, maximal 3 Minuten (d.h. “kurz & kalt”) und mit milden Produkten duschen. 🧊⏱️
  • Ausserdem solltest Du die Anwendung von Shampoo und Duschgel auf die “kritischen” (d.h. schwitzigsten Stellen) reduzieren, d.h. Po-Bereich, Achseln und Genital-Bereich. Die anderen Hautbereiche kannst Du nur abspülen — so wird die Haut nicht vom Shampoo/Duschgel irritiert. ℹ️
  • Die Verwendung eines feuchtigkeitsspendenden Duschgels allein reicht nicht aus. Du solltest nach dem Duschen Dich richtig abtrocknen und anschließend eine Feuchtigkeits-Creme auftragen. 🧴
  • Anmerkung: Für manche funktioniert es gut, wenn die Feuchtigkeits-Creme aufgetragen wird, wenn die Haut noch etwas feucht ist. Das ist jedoch sehr individuell und auch abhängig von der Creme. Versuche daher einmal beides aus. 🚱💧

 

Handlungsempfehlungen

✅ Versuche 1x mal am Tag zu duschen und zwar mit der 2K-Regel: kurz und kalt. Verwende dabei das Shampoo/Duschgel nur an den wichtigsten Stellen (Haare, Achseln, Po-Bereich, Genital-Bereich) und spüle den Rest nur ab. Creme Deine Haut anschliessend ein — beachte dabei: reibe beim Auftragen der Feuchtigkeitscreme nicht kräftig sondern streiche sie stattdessen sanft in Haarwuchsrichtung nach unten. 
✅ Teste aus, was sich für Dich am besten mit Deiner Lieblings-Creme anfühlt: erst richtig abtrocknen und dann eincremen, oder bereits eincremen, wenn die Haut noch leicht feucht ist. Wähle aus, mit was Du Dich am besten fühlst.

 

Links

🌐 Mehr zu Deiner Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. Uribe Homgren).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Hallo!
Ein wichtiger Punkt bei der Neurodermitis ist das Pflegen und das Baden.
Ich hab viele Patienten, die etwas älter sind, die wollen nicht baden, die wollen nicht duschen, maximal ein Mal die Woche, weil die Haut trocken wird.
Ja, die Haut wird trocken beim Baden; aber ich empfehle ihnen auf jeden Fall eine tägliche Dusche, um den Schmutz des Tages zu entfernen, aber nach dem Duschen eincremen.
Ich habe viele Patienten, die nehmen Dusch-Creme einer X-Marke und denken, dass die Cremedusche ausreichend ist. Das ist nicht der Fall.
Man soll lauwarm duschen, 3 Minuten maximal und mit milden Produkten.
Und ich würde mich nicht komplett eincremen mit dieser milden Lotion, sondern spezifische Körperteile, die mehr Pflege brauchen: Achsel, Popo-Bereich, Genitalbereich, aber sonst so wenig wie möglich. Und nach dem Baden abtrocknen. Ich sag, jeder Patient sollte sich ein bisschen fönen, damit er richtig trocken ist, und dann eincremen. Eincremen ist das A und O.
Das war’s. Tschüss.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.