Ist Heilung möglich?

Wie verläuft Neurodermitis über die Jahre? Ist eine Heilung möglich?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Zunächst einmal: es gibt kein Wundermittel gegen Neurodermitis. 🪄
  • Da die Neurodermitis als Kind nicht die gleiche ist wie die als Erwachsener, muss die Therapie auf Deine aktuelle Situation und Lebensphase eingestellt und personalisiert werden. 💡
  • Die Mehrheit der Kinder kann im Erwachsenenalter eine Besserung zeigen. Denke jedoch daran: Neurodermitis ist eine chronische Hauterkrankung; das heisst, sie geht nie komplett weg (und kann theoretisch irgendwann wiederkommen). Bestimmte Lebenssituationen können es wieder auslösen, beispielsweise eine Schwangerschaft oder Stress. ℹ️ 
  • Neurodermitis betrifft nicht ausschließlich Kinder und man kann sie auch zu einem späteren Zeitpunkt im Leben entwickeln. Dann spricht man von einer “late onset” Neurodermitis. 🧓
  • Die Erfahrungen der Betroffenen variieren oft je nach Alter, Schweregrad der Schübe, Häufigkeit der Schübe und Zugang zu einem guten Gesundheitssystem. 📈📉📈📉
  • Vielleicht fühlst Du Dich auch manchmal frustiert, weil Du lange auf Deinen Arztermin warten musst. Unser Vorschlag: nimm Deine Hautgesundheit mit NALA selbst in die Hand. 🙂

 

Handlungsempfehlungen

✅ Versuche, Deine individuelle Haut-Pflegeroutinen zu identifizieren und zu verbessern. Nutze die Routinen bzgl. Hautpflege, Stress-Management, Ernährung etc. anderer Personen als Inspiration.
✅ Versuche, auch wenn es der Haut aktuell gut geht, auf Deine Routinen zu achten. So beugst Du vor, dass es nicht zu einem erneuten Schub kommt.
✅ Nutze regelmässig (d.h. 1x täglich) NALA, damit Du Deine Haut noch besser kennen lernst.

 

Links

🌐 Mehr zu Deiner Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. Uribe Homgren).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Es gibt kein Zauber-Medikament für die Neurodermitis, und was Du schon machst, ist richtig. Man kann sich aber immer noch verbessern.
Deswegen: Man muss die passende Therapie für Dich in dem Zeitpunkt Deines Lebens, wo das notwendig ist, anpassen. Denn die Neurodermitis als Kind wird nicht dieselbe sein wie die als Erwachsener und man muss sich anpassen. Ich sag meinen Patienten: Wir sehen uns heute nicht zum letzten Mal, wenn was ist, können Sie mich anrufen oder eine E-Mail schreiben und dann können wir die Therapie ein bisschen anpassen.
Geduld! Wenn man krank ist, dann ist man krank, und leider ist die Neurodermitis eine chronische Hauterkrankung.
Wir sehen, dass viele Kinder dann im Erwachsenenalter eine Verbesserung zeigen, auf jeden Fall. Aber nicht vergessen, dass die Erkrankung chronisch ist; das bedeutet, sie geht nicht weg, bleibt in Deinem Körper und könnte irgendwann wiederkommen.
Das bedeutet: ich möchte nicht, dass Du Angst hast, dass sie immer wiederkommen kann. Aber bestimmte Situationen im Leben könnten sie wieder auslösen, zum Beispiel eine Schwangerschaft oder Stress.
Auch wenn man alt ist, kann man Neurodermitis kriegen, heißt late-onset atopische Dermatitis. Und da behandeln wir auch die Patienten angemessen an die Probleme, die sie haben.
Mach weiter, sei nicht traurig, such jemanden, der Dir helfen kann. Und das Wichtigste ist, dass Du konsequent auf Dich aufpasst, dass Du Sport treibst, dass Du Dich gesund ernährst und dass Deine Haut Dich begleiten kann.
Denn das macht unsere Haut: schützt uns und begleitet uns…ist unserer Visitenkarte…ich weiß nicht wie ich das auf Deutsch sagen kann…Aber so stellt man sich vor: Das ist meine Haut, das bin ich.
Also: Schütz’ Dich und pass auf Dich auf!
Tschüss!

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.