Schwimmen, Chlor & Sport

Kann ich im Chlor-Wasser schwimmen gehen? Kann ich Sport machen? Was sollte ich beachten?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Für viele Neurodermitis-Betroffene stellen sich zwei grosse Fragen:
    ▪ Darf ich in’s Freibad gehen mit meinen Freunden und im Chlor-Wasser schwimmen? 🏊‍♀️
    ▪ Kann ich Sport machen, auch wenn das mit Schwitzen und Reibung auf meiner Haut verbunden ist? 🏃‍♀️
  • Die Antwort auf beides ist “Ja”, allerdings mit folgenden Einschränkungen
    ▪ Schwimmen im Chlor-Wasser:
    ◈ Vermeide das Schwimmen im Chlor-Wasser, wenn Deine Haut entzündet oder stark aufgekrazt ist. 🔥
    ◈ Tragen beim Schwimmen vor dem Betreten des Schwimmbeckens Deine Feuchtigkeits-Creme auf. Nimm ruhig etwas mehr Creme als sonst, damit Du eine starke Barriere zwischen Haut und Wasser aufbauen kannst. 🧴
    ◈ Dusche Dich so schnell wie möglich nach dem Schwimmen mit kaltem Leitungs- / Duschwasser ab. Solltest Du das Schwimmbad verlassen, Dusche Dich am besten mit Shampoo / Duschgel. Trage in beiden Fällen eine großzügige Menge Deiner Lieblings-Pflegecreme auf. 🚿🧴
    ◈ Wenn die Schwimmbad-Duschen gechlortes Schwimmbad-Wasser verwenden, ist es am besten zu duschen/baden, sobald Du nach Hause kommst. 🏠
    ▪ Sport
    ◈ Trage beim Sport lockere Kleidung aus Baumwolle oder spezielle Sportkleidung mit atmungsaktiven Bereichen, die die Wärme entweichen lassen und die Schweißproduktion minimieren. 👕👚
    ◈ Dusche direkt nach dem Training, um die reizenden Substanzen in Deinem Schweiß zu entfernen. Verwende lauwarmes / kühles Wasser und ein seifen- und parfümfreies Duschprodukt. Halten es am besten “kühl und kurz” (= 2K-Regel). 🧊⏱️
    ◈ Trage anschließend Deine pflegende Creme auf den gesamten Körper auf und ziehen saubere, trockene Kleidung an. 🧴👕👚
  • Sport, Freibäder und Schwimmen, insbesondere mit guten Freunden und der Familie ist eine Wohltat für die Seele. Daher solltest Du das auf keinen Fall bleiben lassen. Wichtig ist einfach die richtige Vor- und Nachbereitung Deiner Haut. 🙂

 

Handlungsempfehlungen

✅ Gehe gerne in’s Freibad Schwimmen und Sport treiben mit Deinen Freunden und Familie. Wichtig ist einfach das eincremen (davor und danach), sowie das abduschen im Anschluss.
✅ Du kennst Deinen Lieblingssport noch nicht? Suche bei Google nach Sportvereinen in Deiner Umgebung und gehe zu einer Probe-Stunde zu all den Sportarten, die Dir gefallen könnten. So lernst Du nicht nur viele neue Leute sondern auch viele neue Sportarten kennen — und am Ende im Idealfall Deine Lieblings-Sportart. ❤️

 

Links

🌐 Mehr zu Deiner Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. Uribe Homgren).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Hallo, willkommen zurück!
Heute möchte ich erklären, wie man sich verhalten muss in zwei wichtigen Bereichen.
Erst einmal: Es wird Sommer sein und viele Patienten wissen nicht, ob sie in Chlorwasser gehen sollen oder nicht.
Und: Sport.
Wenn ich keine schöne Haut habe, würde ich mich auch nicht gern ins Schwimmbad legen.
Und was ich sehe: Die Patienten sind sehr zurückhaltend, wollen keinen Sport machen. Sie haben offene Stellen, sie wollen ihren Körper nicht zeigen.
Aber wenn wir die Haut gut schützen, ist es sehr wichtig, dass wir unser normales Leben machen können.
Also: Schwimmbad und Chlor. Chlor ist nicht gut für die Haut, aber Schwimmen ist gut für die Seele.
Also: Sport und Schwimmen ist ein “must”.
Jeder Patient muss Bewegung ins Leben bringen, weil: Es ist nicht nur körperlich, sondern es ist eine Einheit, Körper und Seele sind eins.
Also: Wenn ich schwimmen gehe und hab Neurodermitis und ich hab offene Stellen: kurze Bäder, kurz schwimmen; und bevor ich in den Pool jumpe – gut eincremen mit meiner normalen Feuchtigkeitscreme, die ich sonst benutze, dick eincremen und dann ins Wasser springen, eine Runde schwimmen, spielen und dann weg vom Wasser, kurze Dusche, kalt, nur kurz, abtrocknen und wieder eincremen.
Und das Gleiche mit Sport.
Wenn ich ins Fitnessstudio gehe oder wenn ich laufe – schöne Kleidung aus Baumwolle. Schwitzen muss sein, wenn man Sport macht. Aber nach dem Schwitzen muss man sich – wie gesagt – kalt duschen und wieder eincremen.
Ich hoffe, Ihr habt alles verstanden.
Ciao.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.