Begrifflichkeiten

Sind Ekzem und Dermatitis das Gleiche? Und was bedeutet “Atopie”?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • “Atopische Dermatitis” und “Neurodermitis” werden oft synonym verwendet und beschreiben im Allgemeinen Hautkrankheiten, die trockene, rote Flecken auf der Haut verursachen. “Ekzem” bedeutet auf Deutsch einfach “Ausschlag”. Umgangssprachlich wird es auch als Neurodermitis bezeichnet. 💡
  • “Dermatitis” bedeutet Entzündung der Haut, ist also auch ein sehr allgemeiner Begriff. Mit dem Zusatz “atopisch” landen wir dann in der richtigen Kategorie. 👌
  • Es gibt bestimmte Formen der Dermatitis, die sich vom atopischen Ekzem unterscheiden, wie z. B. Kontaktdermatitis (Reaktion auf etwas, das mit der Haut in Berührung kommt) und seborrhoische Dermatitis (betrifft normalerweise die fettigen Teile des Körpers, d. h. Gesicht, Kopfhaut, oberer Teil der Brust und des Rückens). ℹ️
  • Es gibt andere häufige Erkrankungen wie Asthma, Heuschnupfen, Nahrungsmittelallergien oder trockene Augen, die oft gleichzeitig mit dem atopischen Ekzem bestehen. Sie werden als “Komorbiditäten” bezeichnet. 🔗
  • Kommen im Laufe der Zeit Krankheiten hinzu oder kommt es zu einem Etagenwechsel (bspw. wird aus Heuschnupfen Asthma) spricht man von einem atopischen Marsch. 👣

 

Handlungsempfehlungen

✅ Es ist wichtig, die richtige Diagnose zu stellen, um den schnellsten Weg zu einer glücklichen Haut zu finden. Das kann manchmal knifflig sein, da es viele Hauterkrankungen gibt, die der Neurodermitis sehr ähneln. Wenn Du Dir unsicher bist, hole Dir eine zweite Expertenmeinung ein. 
✅ Leidest Du unter Atemproblemen, allergischen Reaktionen (wie eine laufende Nase oder juckende Augen) oder trockene/juckende Augen? Fage einen Arzt, ob es sich hierbei um eine Komorbiditäten (= Begleiterkrankung) wie Asthma, Allergien, Heuschnupfen oder trockenes Augen handeln kann.

 

Links

🌐 Mehr zu unserer Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. med. Julia Born).
🌐 Mehr zum “atopischen Marsch” findest Du hier und hier.

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Heute will ich Dir dabei helfen, einen Weg durch den Dschungel von Definitionen und Begriffen zu finden, die im Zusammenhang mit Neurodermitis und Ekzemen fallen. Zum Beispiel werden Ekzem und atopische Dermatitis zur Beschreibung derselben Erkrankung verwendet. Umgangssprachlich nennen wir das Ganze dann noch mal anders – nämlich Neurodermitis. “Ekzem” heißt auf Deutsch erst mal nur “Ausschlag”. Das können also auch andere Ausschläge sein, die gar nichts mit Neurodermitis zu tun haben. “Dermatitis” bedeutet “Entzündung der Haut”, ist also auch erst mal sehr allgemein. Der Zusatz „atopisch“ gibt ihn dann in die richtige Kategorie. Zur “Atopie” gehören neben der Neurodermitis auch noch andere Erkrankungen, die man entweder alleine haben kann oder in Kombination mit der Neurodermitis. Dann nennen wir sie “Komorbiditäten”. Dazu gehören zum Beispiel Heuschnupfen, Asthma, Nahrungsmittelallergien oder auch die Xerophthalmie, also “trockenes Auge”. Sollten im Laufe der Zeit Krankheiten dazu kommen oder es zum “Etagenwechsel” kommen, das bedeutet, dass zum Beispiel der Heuschnupfen zum Asthma wird, nennen wir das einen “atopischen Marsch”. So, jetzt kommt doch hoffentlich ein bisschen Licht ins Dickicht der Begrifflichkeiten!

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.