Nässe & Schorf

Warum nässt die Haut und woher kommt der Schorf? Was kann ich dagegen tun?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • In diesem Video geht es um die Ursachen von nässenden Hautstellen. 💧
  • Hier können sowohl kleine Bläschen, nässende Hautstellen oder sogar eine honiggelbe Kruste auftreten. 🍯
  • Die honiggelbe Kruste ist ein Zeichen für das Bakterium “Staphylococcus aureus”. 🦠
  • Eine stark aufgekratzte, rissige Haut ist dabei besonders anfällig für Bakterien, Viren und Pilze. 🦠🍄
  • In diesem Video geht es darum, wie Du mit einer nässenden Haut umgehen kannst. 💪
  • Der beste Ratschlag ist hier, dass Du mit Deinem Arzt sprichst, damit er schauen kann, ob es sich um eine Infektion handelt, und welche Therapie am meisten Sinn ergibt. 👨‍⚕️👩‍⚕️

 

Handlungsempfehlungen

✅ Beobachte einmal Deine Haut einmal aus der Perspektive eines Detektivs. Wo hast Du nässende Stellen auf Deiner Haut? Sei neugierig und begib Dich auf Erkundungstour Deiner Haut.
✅ Bei stark nässender Haut oder honiggelber Kruste, solltest Du mit Deinem Arzt sprechen, da er sehr abhängig von der Situation entscheiden muss, welche Behandlung / Therapie gewählt werden sollte.

 

Links

🌐 Mehr zu unserer Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. med. Julia Born).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Normalerweise verursacht ein Ekzem Flecken mit roter, juckender und schuppiger Haut. Manchmal bilden sich aber auch kleine Bläschen, mit klarer Flüssigkeit gefüllt. Dann können die betroffenen Hautstellen auch nässen. Häufig bildet sich im Verlauf auch eine honiggelbe Kruste. Diese sind dann ein Zeichen für ein infiziertes Ekzem meistens mit dem Bakterium Staphylococcus aureus, kurz auch nur Staph. aureus genannt. Deine Haut kann sich infizieren, wenn Du sie zu sehr aufkratzt oder auch sie zu rissig wird. Dadurch können dann Bakterien, Viren, aber auch Pilze in den betroffenen Bereich eindringen. Eine Infektion kann die Ekzem-Symptome verschlimmern und die Behandlung Deiner Neurodermitis erschweren.Wenn Du bemerkst, dass sich Dein Ekzem verschlimmert, Flüssigkeit aus der Haut sickert, sich eine honiggelbe Kruste auf der Hautoberfläche bildet oder auch die Haut anschwillt und wund ist, suche Deinen Arzt auf. Dein Ekzem ist möglicherweise infiziert und benötigt eine spezielle Behandlung gegen diese Infektion.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.