Schwellung

Warum ist meine Haut (an)geschwollen? Und wie kann ich die Schwellung abmildern?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • In diesem Video geht es um die Ursachen der Hautschwellungen bei Neurodermitis. ℹ️
  • Der Hauptgrund sind Wassereinlagerungen in der Haut ausserhalb der Zellen. 💧
  • In diesem Video geht es darum, was Du gegen eine geschwollene Haut tun kannst. ℹ️
  • Stark geschwollene Haut kann entweder für eine Entzündung sprechen (hier hilft Kortison) oder für eine Infektion (hier würden antiseptische / desinfizierende Cremes oder Antibiotikum als Tablette helfen). Sprich am besten mit Deinem Arzt. 🧴💊

 

Handlungsempfehlungen

✅ Beobachte einmal Deine Haut einmal aus der Perspektive eines Detektivs. Wo hast Du geschwollene Stellen der Haut? Sei neugierig und begib Dich auf Erkundungstour Deiner Haut.
✅ Bei starken Schwellungen solltest Du mit Deinem Arzt sprechen um zu schauen, ob es sich um eine Entzündung oder Infektion handelt, und dann die entsprechende Therapie einzuleiten.

 

Links

🌐 Mehr zu unserer Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. med. Julia Born).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Schwellungen der Haut, auch Ödem genannt, kommen durch Wasseransammlungen zustande. Diese können durch eine Vielzahl an Gründen entstehen. Die Schwellung entsteht, wenn sich Wasser außerhalb unserer Zellen bildet und dort einlagert. Bezogen auf die Neurodermitis ist ein Anschwellen der Haut ein Zeichen von Entzündungen. Das heißt, Dein Ekzem ist sehr aktiv und benötigt schnell eine ausreichenden Therapie. Meistens kommen hier dann Kortison-Cremes zum Einsatz. Geschwollene und wunde Haut kann außerdem ein Zeichen für Infektionen in Deiner Haut sein. Je nach Schweregrad der Infektion kann es dann sein, dass Du zusätzlich antiseptische, also desinfizierende Cremes oder manchmal sogar ein Antibiotikum als Tablette brauchst.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.