Ernährung bei Neurodermitis

Kann ich alles essen, wenn ich ein Ekzem habe?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Kann man alles essen, wenn man Neurodermitis hat? Generell kannst Du alles essen was Du möchtest und verträgst — aber in Massen. ⚖️
  • Du solltest Dich ausgewogen ernähren (d.h. von allem ein bisschen). Dabei solltest Du nach und nach die Dinge erkennen, die Du nicht verträgst, und diese meiden. 🥗
  • Generell gilt: Ernährung und Lebensqualität gehören zusammen, und je gesünder wir uns ernähren, desto besser wird unser Leben sein. Es ist wichtig, viel Obst und Gemüse, mehr Vollkornprodukte und weniger Zucker und Gluten zu essen. 🥦🍆🍅 
  • Wenn Du die Möglichkeit eines Allergietests erkunden möchtest, besprich dies mit Deinem Arzt. Erkläre ihm, welche Auslösefaktoren eine wichtige Rolle spielen (bspw. Hausstaubmilben-Allergie, Pollen-Allergie, Tierhaar-Allergie usw.). Anschliessend könnt ihr diskutieren ob es möglich ist, einen Allergietest auf diese speziellen Auslöser durchzuführen. 💬

 

Handlungsempfehlungen

✅ Am besten ist eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Vollkorn-Produkten. Iss, was Dir schmeckt, was gesund ist und was Du gut verträgst.
✅ Achte auch mal darauf, worauf Du Lust hast. Das “intuitive Essen” kann Dich manchmal gut leiten — solange es sich um gesunde Lebensmittel und nicht Kuchen o.ä. handelt.
✅ Lege Dir als Haut-Detektiv mit Hilfe von NALA über die Zeit eine Liste mit Nahrungsmitteln an, die Du vermeiden solltest. So bist Du immer auf dem aktuellsten Stand bzgl. Schubauslösern und kannst sie gezielt weglassen.

 

Links

🌐 Mehr zu Deiner Expertin in diesem Video findest Du hier (Dr. Uribe Homgren).
🌐 Welche Mikronährstoffe bei Neurodermitis besonders wichtig sind erklärt Dr. med. Volker Schmiedel (ganzheitlicher Mediziner) hier. 
🌐 Mehr Informationen zur richtigen Ernährung bei Neurodermitis von einem weltweit bekannten “Biohacker” findest Du hier (auf Englisch).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

Und jetzt Ernährung bei Neurodermitis. Großes Thema für 2 Minuten. Persönlich bin ich der Meinung, dass jeder essen muss, was er will, was er verträgt, aber in Maßen. Zucker, Weizen ist ein No-Go für mich. Man muss eine normale Ernährung haben, viel Gemüse essen und die Sachen vermeiden, die man nicht verträgt. Wenn ich eine Nuss-Allergie habe, werde ich keine Nüsse essen. Aber man muss ein normales Leben führen können. Und wenn man ein Glas Wein trinken will in der Nacht und ein bisschen Juckreiz kriegt – ich finde es nicht so schlimm. Aber eine Flasche Whiskey ist auch nicht schön. Also ein bisschen von allem und die Sachen erkennen, die man nicht verträgt und vermeiden, ja, auf jeden Fall, aber nicht so…

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.