Mikronährstoffe (Optimal-Werte)

Was sind die optimalen Werte pro Vitamin und Mikronährstoff für eine glückliche Haut?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Wichtig ist, dass für die angesprochenen Mikronährstoffe und Vitamine (Vitamin D, Selen, Zink, Fettsäuren) die Optimalwerte erreicht werden (die, gerade für Neurodermitiker, nicht immer den Normwerten entsprechen). ℹ️
  • Ebenso ist wichtig, dass insbesondere für Vitamin D, Selen und Zink zunächst der aktuelle Spiegel im Blut bestimmt werden sollte, da Überdosierungen schädlich sein können. ❗
  • Vitamin D ☀️
    ▪ Der Normbereich liegt bei 50-100 Nanomol (= 20-40 Nanogramm). Gerade Neurodermitiker sollten jedoch einen Wert zwischen 100-150 Nanomol (= 40-60 Nanogramm) anstreben.
  • Selen 💊
    ▪ Der Normbereich liegt in der Regel bei 60-120 oder 90-150 (je nachdem, ob im Vollblut oder im Serum gemessen wird). Neurodermitiker sollten Werte knapp oberhalb der oberen Normgrenze anstreben.
  • Zink 💊
    ▪ Hier sollten mittlere bis hohe Werte im Normbereich angestrebt werden
  • Selen und Zink sollten auf nüchternen Magenen eingenommen werden, da sie praktisch nicht resorbiert werden, wenn sie mit der Nahrung eingenommen werden. Selen und Zink sollten nicht zusammen eingenommen werden, da sie sich gegenseitig in der Aufnahme stören. 💡 “Auf nüchternen Magen” heisst:
    ▪ nicht mit dem Essen einzunehmen, sondern
    ▪ mindestens eine halbe Stunde vor oder
    ▪ drei Stunden nach dem Essen oder
    ▪ direkt vor dem Schlafengehen, wenn Sie seit dem Abendessen nichts mehr eingenommen haben.
  • Fettsäuren 🐠
    ▪ In der Fettsäureanalyse sollte ein Verhältnis von “Arachidonsäure” (AA) / “Eicosapentaensäure” (EPA) von 2,5 oder sogar darunter angestrebt werden, um optimal gegen Entzündungen gewappnet zu sein. 🛡️

 

Handlungsempfehlungen

✅ Suche Dir einen “Integrativen Mediziner” bzw. “Ganzheitlichen Mediziner” Deines Vertrauens. Starte mit einem Blut-Test und versuche dann die entsprechenden Blut-Werte (Vitamin D, Zink, Selen, Fettsäuren) zu optimieren.
✅ Omega-3 bzw. Fischöl kannst Du relativ problemlos zu Dir nehmen, auch ohne Test. Jerry (Mitgründer von NALA und ebenfalls Neurodermitiker) nimmt bspw. dieses Präparat.
✅ Um zu wissen, wie Deine Versorgung mit Fettsäuren aussieht, kannst Du auch eine Fettsäure-Analyse machen. Jerry hat diese hier getestet und für gut befunden.

 

Links

🌐  Mehr Infos zu unserem Experten in diesem Video findest Du hier (Dr. med. Volker Schmiedel).
🌐  Welche Mikronährstoffe (inkl. Fette) bei Neurodermitis besonders wichtig sind, erklärt Dr. med. Volker Schmiedel (ganzheitlicher Mediziner) auch hier auf seinem Blog.
🌐  Das Video in gesamter Länge findest Du hier auf YouTube.
🌐  Mehr Informationen zur richtigen Ernährung bei Neurodermitis von einem weltweit bekannten “Biohacker” findest Du hier (auf Englisch).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

So, und wichtig, ich habe es schon mehrfach gesagt: der Blut-Spiegel ist wirklich sehr, sehr wichtig. Und beim Vitamin D möchte ich eben nicht den Normbereich von 50 bis 100 Nano-Mol haben, sondern ich möchte 100 bis 150. Leider wird beim Vitamin D häufig auch eine andere Einheit gemessen: 40 bis 60 Nano-Gramm. Kann man machen, aber das wäre meine optimale Dosis. Die meisten Labore haben ein Normwert über 20. Das ist viel, viel zu wenig. Das sind meine Optimalwerte. Gucken Sie bitte darauf, ob Sie Nano-Mol oder Nano-Gramm gemessen haben. Wir wollen die Optimalwerte haben. Selen möchte ich nicht in den Normbereich haben. Der Normbereich der Labore ist falsch. Er geht meistens so 60-120 oder 90-150; je nachdem, ob man das im Vollblut oder im Serum misst. Und ich will da Werte knapp oberhalb der oberen Normgrenze haben. Also gucken Sie sich Ihren Wert an und die meisten sind im Normbereich; und dann müssten wir noch ein bisschen mehr tun, damit wir knapp oberhalb der Normgrenze kommen. Zink: mittlerer bis hoher Normbereich. Da muss ich nicht oberhalb des Normbereiches sein. Also wenn jemand Normbereich schon hat, dann gebe ich ihm das ja gar nicht. Wenn er an der unteren Normgrenze liegt oder sogar Mangel, dann gebe ich ihm was, das dann wirklich den mittleren bis hohen Normbereich erreichen kann. Selen und Zink — ganz, ganz wichtig: nicht zum Essen, sondern mindestens eine halbe Stunde vor dem Essen oder drei Stunden danach. Oder direkt vorm Zubettgehen, wenn man seit dem Abendessen nichts mehr genommen hat. Diese Spurenelemente müssen streng nüchtern genommen werden. Sie werden wirklich praktisch nicht aufgenommen. Ich sehe immer wieder Fehler. Selen und Zink bitte auch nicht zusammen einnehmen; die behindern sich gegenseitig in der Aufnahme. (Abgesehen ich habe besondere Verbindungen, die sich nicht stören. Unten in der Beschreibung habe ich ein Kombinationspräparat, das ist eine Verbindung, die sich nicht stören. Das kann zusammen genommen werden.) Und bei den Fettsäuren möchte ich eben in der Fettsäuren-Analyse einen AA/EPA-Quotient von 2,5 oder sogar darunter anstreben. Also, wenn wir das alles im Optimalbereich haben: Vitamin D, Selen, Zink, AA/EPA-Quotient und wenn GLA aufgrund eines Enzym-Defektes auch noch im Mangel sein sollte, das ist auch noch in Ordnung gekommen. Dann haben wir wirklich eine sehr gute Chance, dass wir Neurodermitis deutlich bessern oder sogar heilen können.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.