Nahrungsergänzungsmittel

Welche Supplements bzw. Nahrungsergänzungsmittel machen für eine glückliche Haut Sinn?

Das Video wurde für die Nutzung in unserer NALA App optimiert. Du kannst sie Dir hier kostenlos herunterladen.

 

Zusammenfassung

  • Menschen mit Neurodermitis haben oft einen Mangel an Gamma-Linolensäure (GLA) und können diesen durch die Einnahme von Borretschöl, Nachtkerzenöl, Johannisbeersamenöl oder Hanföl ergänzen. Alternativ kannst Du Dir auch ein Nahrungsergänzungsmittel besorgen oder täglich 1-2 Esslöffel Hanföl essen (bspw. als Salatdressing). Wichtig ist, dass Du es nicht erhitzt. 🧬🌜🕯️
  • Gut für eine gesunde und widerstandsfähige Haut ist auch sogenanntes “kollagenes Eiweiss”, das in Fleisch am Knochen oder gekochten Knochen (bspw. in Hühnerbrühe) enthalten ist. Oder Du nimmst täglich einen Esslöffel kollagenes Eiweißpulver zu Dir. 🍖🍗
  • Ein wichtiger Co-Faktor bei der Produktion von Kollagen im Körper ist Vitamin C. Hohe Mengen an Vitamin C finden sich in Kohl, dunkelgrünem Blattgemüse, Paprika und Obst. Wenn Du zusätzlich Vitamin C einnehmen möchtest kannst Du das auch über Supplements ergänzen; am besten als natürliche Form von Vitamin C. Eine gute Dosis liegt hier bei 2x 200mg (also insgesamt 400mg) pro Tag. 🍊🥬🫑🍎🫐
  • Schliesslich solltest Du ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise in Form von Wasser) zu Dir nehmen. Das schützt Deine Haut vor dem Austrocknen, versorgt Deinen Körper mit Feuchtigkeit und ist auch wichtig für ein gut funktionierendes Immunsystem. 🚰🥤

 

Handlungsempfehlungen

✅ Für eine ausreichende Versorung an Gamma-Linolensäure (GLA), solltest Du entweder 2x Esslöffel Hanföl täglich zu Dir nehmen oder auf ein Supplement zurückgreifen.
✅ Trinke jeden Tag ausreichend Wasser, d.h. mind. 2 Liter (also ca. 6-8 Gläser).
✅ Achte auf eine ausreichende Versorgung mit Kollagen (bspw. über Hühnerbrühe oder über ein Eiweisspulver) sowie deren Co-Faktor Vitamin C (bspw. via Obst & Gemüse oder noch ergänzend als Supplement).

 

Links

🌐 Mehr Informationen zu Deinem Experten in diesem Video (Philipp Pfeiffer) findest Du hier.
🌐 Welche Mikronährstoffe (neben Gamma-Linolensäure/GLA) bei Neurodermitis besonders wichtig sind erklärt Dr. med. Volker Schmiedel (ganzheitlicher Mediziner) hier.
🌐 Mehr Informationen zur richtigen Ernährung bei Neurodermitis von einem weltweit bekannten “Biohacker” findest Du hier (auf Englisch).

Möchtest Du die Abkürzung zu einer glücklichen Haut?

Wähle die Option aus, die am besten zu Dir passt, sodass wir Dich persönlich begleiten können:

Transkript

In diesem letzten Video möchte ich Dir noch ein paar Tipps an die Hand geben bezüglich Ernährung und Supplementierung, die für Deine Neurodermitis weiter wichtig sind und auch eine gesunde und widerstandsfähige Haut unterstützen kann. Eine Fettsäure, die ganz besonders wichtig bei Neurodermitis und anderen Hauterkrankungen ist, ist die sogenannte Gamma-Linolensäure. Diese anti-entzündliche Fettsäure stärkt die Hautbarriere und ist wichtig für gesunde Nervenzellen. Obwohl Gamma-Linolensäure vom Körper selbst hergestellt werden kann aus der Linolensäure, haben Menschen mit Neurodermitis häufig einen Mangel an Gamma-Linolensäure. Das kann z.B. an einer Umwandlungsstörung liegen. Ich empfehle Dir daher, besonders auf eine erhöhte Zufuhr von Gamma-Linolensäure zu achten. Diese findest Du z.B. in Borretsch-Öl, Nachtkerzenöl, Johannisbeersamen-Öl oder am einfachsten in Hanföl. Besorge Dir also ein Supplement oder iss 1-2 Esslöffel Hanföl am Tag, z.B. im Salatdressing. Wichtig ist, Du solltest dieses nicht erhitzen. Was außerdem gut für eine gesunde und widerstandsfähige Haut ist, ist sogenanntes Kollagen-Protein. Deine Haut und Dein Bindegewebe bestehen zum Großteil aus Kollagenen, und wenn man diese zu sich nimmt, bekommt der Körper die Baustoffe, die er benötigt, um Deine Haut und Dein Bindegewebe zu erneuern. Viel Kollagen-Protein befindet sich z.B. in Fleisch am Knochen oder ausgekochten Knochen, also in z.B. Hühnerbrühe. Problematisch bei Letzterem kann der relativ hohe Histamingehalt sein. Wenn Du also auf Nummer Sicher gehen willst, empfehle ich Dir einen Esslöffel an Kollagen-Protein-Pulver am Tag zu Dir zu nehmen.

Medizinischer Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser App / Seiten stellen keine medizinischen Empfehlungen dar. Es handelt sich um allgemeine Informationen bzw. die Darstellung Deiner eigenen Tracking-Daten. Bevor Du etwas an Deinem Therapieplan änderst, sprich bitte immer zuerst mit Deinem Arzt.

Share This

Share This

Share this post with your friends!